Mission Trainersuche erfolgreich beendet

Die Kobras wollten sich nach dem Wechsel von Krystian Sikorski nach Ratingen Zeit lassen, um bei der Trainerwahl keinen Fehler zu machen. Denn sie ist eine der wichtigsten Schlüsselpositionen des Teams.

Und das haben sie. Zahlreiche Gespräche wurden geführt und am Ende hat man sich für einen Newcomer der Trainerszene entschieden. Dass mit Milan Vanek ausgerechnet jemand, der in der letzten Saison noch bei den Ratingern als Spieler unter Vertrag stand, nach Dinslaken kommt, ist reiner Zufall.
Denn die Vorstandsetage der Kobras war bei den Vertragsgesprächen schnell in den sportlichen Belangen mit ihm auf einer Wellenlänge und auch sonst kam der 41-jährige gebürtige Tscheche bei der Dinslakener Führungsriege gut an.

Waren sich in vielen Punkten sehr schnell einig: Thomas Esser (li.) und Milan Vanek

Thomas Esser: “Wir waren mit Milan von Anfang an auf einer Linie. Mir hat seine Zielstrebigkeit, seine Direktheit und sein Ideenreichtum besonders imponiert. Ich hatte sofort ein gutes Gefühl und glaube fest daran, dass Milan der richtige Mann für die Kobras ist”, so Dinslakens sportlicher Leiter weiter.
“Ich bin zwar erst in Kürze mit meiner Trainerausbildung fertig, freue mich aber riesig, dass mir die Kobras so viel Vertrauen schenken. Ich werde alles geben und es mit guter Leistung zurückzahlen”, so Dinslakens neuer Schlangenbeschwörer weiter.

Milan Vanek musste für den Weg zur Schlangengrube noch nicht einmal sein Navigationsgerät einschalten, ging er doch bereits von 2007 – 2009 für die Giftschlangen auf Torejagd.
Zwar ist die Mannschaft schon zum Großteil zusammengestellt, doch jede weitere Neuverpflichtung wird von nun an auch seine Handschrift tragen.

Die Kobras heißen Milan Vanek aufs Herzlichste Willkommen und wünschen ihm ein glückliches Händchen bei seinen Entscheidungen.

classic

yes

;

Copyright © 2018 Dinslaken Kobras    I    Website by housegrafic    I    DATENSCHUTZ    I    IMPRESSUM