Kobras treffen das zweite Mal auf die U25 der Frankfurter Löwen

Am kommenden Sonntag ist das sogenannte U25 Perspektiven Team der Frankfurter Löwen zu Gast in der Schlangengrube. Aktuell belegen sie das Schlusslicht der Regionalliga West. Mit 18 geschossenen und 79 kassierten Toren stellen sie aktuell die schwächste Offensive bzw. Defensive der Liga. Bei dem ersten Aufeinandertreffen beider Teams gab es ein klares 9:1 für die Kobras. Aber man muss gewarnt sein, denn eine Mannschaft, bei denen die Spieler bis zu 24 Jahren sein dürfen, ist laufstark und kämpferisch gut ausgebildet.

Der Headcoach der Kobras, Milan Vanek, gab auch bei der letzten Pressekonferenz am Sonntag gegen EG Diez/ Limburg eine kurze Einschätzung zu dem kommenden Heimspiel gegen die Frankfurter Löwen.

„Es gibt keinen Feiertag in dieser Woche. Wir werden drei Mal in der Woche trainieren. Wir haben uns was gesagt in der Kabine und wir werden versuchen, es umzusetzen. Ich werde nicht mehr nach links oder rechts gucken, sondern nur geradeaus. Es ist mir egal, ob ich nur mit 12 Mann spiele und der Rest auf der Bank sitzt. Es werden die spielen, die wirklich das Herz von Dinslaken hier zeigen. Jeder muss sich mit dem Verein identifizieren und das ist ganz wichtig. Und die, die das nicht machen werden, die werden die Tasche packen und nach Hause gehen.“ Ziemliche deutliche Worte von unserem Schlangenbeschwörer Milan Vanek.

 

Wir dürfen gespannt sein, was die Jungs am kommenden Sonntag auf der Eisfläche zu bieten haben. Das Eröffnungsbully ist am 4.11.2018 um 19 Uhr in der Schlangengrube.

classic

yes

;

Copyright © 2018 Dinslaken Kobras    I    Website by housegrafic    I    DATENSCHUTZ    I    IMPRESSUM