Eine gute und eine schlechte Nachricht

Tom Giesen geht, während …

Am heutigen Tag wollen wir einmal mehr mit einem Update aus der Schlangengrube aufwarten. Dabei müssen wir zwar von einem weiteren Abgang berichten, dürfen uns aber auch über den ersten Vertragsverlängerer freuen. Die schlechte Nachricht betrifft die Verteidigung, denn Blueliner Tom Giesen wechselt zur nächsten Saison an den Sandbach zu den Ratinger Ice Aliens und folgt damit Krystian Sikorski.

Tom kam vor 2 Spielzeiten aus Herne und zeigte trotz seiner damals erst 22 Lenze eine große Abgeklärtheit in der Defensive und verlieh ihr mehr Stabilität. In 47 Spielen für die Giftschlangen erreichte 45 Scorerpunkte, 14 davon waren Tore.

Die Kobras ihrerseits bedanken sich bei Tom Giesen für zwei tolle Spielzeiten im Trikot der Giftschlangen und wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute.

… Stefan Dreyer bleibt.

Die gute Nachricht kommt von der ersten Sturmreihe, denn Rechtsaußen Stefan Dreyer wird auch in der kommenden Saison die Schlangenhaut überziehen. Die Kobras freuen sich riesig, dass der Angreifer sein unermüdliches Kämpferherz auch in der nächsten Spielzeit für die Dinslakener einsetzen wird. Mit seinen 33 Scorerpunkten in 36 Pflichtspielen hat Stefan bereits in der letzten Spielzeigt gezeigt, dass er weiß, wohin die schwarze Hartgummischeibe gehört.

Weitere Spieler haben ihre mündliche Zusage für die Kobras bereits gegeben. Wir werden allerdings erst darüber berichten, wenn es auch vertraglich unter Dach und Fach ist.

Ach die Trainersuche ist in vollem Gange. Es wurde bereits mit diversen Kandidaten gesprochen, zu einem Abschluss ist es aber noch nicht gekommen. Allerdings hoffen wir, bereits in naher Zukunft Vollzug melden zu können.

classic

yes

;

Copyright © 2018 Dinslaken Kobras    I    Website by housegrafic    I    DATENSCHUTZ    I    IMPRESSUM