#11 Stefan Dreyer

Spielerdaten

  • Deutschland
  • Stürmer
  • 08.09.1993 (26 Jahre)
  • 185 cm
  • 82 kg
  • links

Spielerinterview

Mahlzeit Stefan,
auch du bist 2016 nach langer Abstinenz wieder zu den Kobras zurückgekehrt und trägst dementsprechend die Schlangenhaut auch schon wieder in der 4. Saison. Nach einer kurzen Akklimatisierungszeit hast du dich sehr schnell zu einem Publikumsliebling gemausert. Zwar war es dir bislang verwehrt, der Topscorer in dieser Mannschaft zu sein, dafür blieb dir aber auch die zweifelhafte Auszeichnung des Strafbankkönig verwehrt. Trotzdem fällst du im Spiel regelmäßig positiv auf, denn du gibst niemals auf, gehst in jedem Spiel an deine Leistungsgrenze, jagst der schwarzen Scheibe erfolgreich in Spielsituationen hinterher, in der manch anderer den Puck schon längst verloren gegeben hätte, gehst keinem Zweikampf aus dem Weg und bist trotzdem am Ende einer Spielzeit in der Statistik immer unter denjenigen mit den wenigsten Strafrninuten zu finden. Dafür sei dir an dieser Stelle mal ein großes Lob gegönnt. Trotzdem: Auch dir das lästige Frage- und Antwortspielchen.

Fragen und Anworten:

Warum hast du dir die Rückennummer #11 ausgesucht?
Ich habe diese Rückennummer seit meiner ersten Spielersaison in Essen und war damit damals so erfolgreich, dass ich sie bis heute behalten habe.
Wo siehst du deine Stärken auf dem Eis und wo deine Schwächen?
Stärken: Ich gebe immer alles vom Eröffnungsbully bis zur Schlusssirene.
Schwächen: Habe ich beim Schlittschuhlaufen, da ich damit erst recht spät angefangen habe.
Nenne mir bitte 3 Mannschaften aus unserer Liga, gegen die du am liebsten spielst!
Das sind Diez-Limburg, Neuwied und Herford.
Wo siehst du die Kobras am Ende der Saison?
Das Erreichen der Playoffs und im besten Fall mit Heimrecht.
Wer ist dein diesjähriger Titelfavorit?
Ganz klar Diez – Limburg. Dennoch werde ich alles geben, damit wir auch sie ein wenig ärgern können.
Wie denkst du über die neu angesetzten Pokalrunden?
Dazu habe ich keine Meinung aber gewinnen möchte ich sie schon.
Hast du ein Idol im Eishockey?
Da ich Fan der Pittsburgh Penguins bin stehen bei mir Sid Crosby und Yevgeni Malkin ganz oben auf der Liste.
Wer sind deine Banknachbarn in der Kabine?
Neben mir sitzen Martin Benes und Sven Schiefner
Wie würdest du dich selbst als Typen beschreiben?
Ich bin ein Typ, der niemals aufgibt – in allen Lebenslagen. Ich lache gerne, kann aber auch in gewissen Situationen mal hart oder ernst werden.
Was sind deine Hobbies neben Eishockey?
Ich bin häufig im Fitnessstudio, spiele Skaterhockey beim Bundesligisten Rockets Essen und mache gerne am Wochenende auch mal Party mit Freunden.
Was machst du beruflich?
Ich bin Masseur, möchte im nächsten Jahr aber etwas anderes machen. Was wird aber noch nicht verraten.
In welcher Stadt wurdest du geboren?
Natürlich in Dinslaken.
In welcher Stadt wohnst du heute?
In Hünxe Bruckhausen.
Wie ist dein Familienstand?
Ich bin ledig …
Falls „ledig“: Bist du trotzdem derzeit vergeben?
… und derzeit auch Single
Welchen Musikstil hörst du gerne?
Ich höre gerne Elektromusik, Techno, Goa und ähnliches.
Hast du einen Lieblingsinterpreten I Band?
Yellow Claw und Neelix
zurück zum Team