Kader der Ehrenamtler erweitert

Eine weitere positive Nachricht kommt aus der Schlangengrube, denn der nächste Fan übernimmt Verantwortung und einen ehrenamtlichen Posten bei den Giftschlangen.
Nadine Scholz (auf dem Foto rechts) wird als zweite Fanbeauftragte Bianca Linke bei ihren Aufgaben unterstützen.
Die Kobras freuen sich über dieses Engagement und hoffen auf eine gute und lange Zusammenarbeit.

Durch Strafzeiten um den Lohn gebracht

Die 2:6 – Niederlage der Dinslakener Kobras bei ihrem letzten Auftritt im Interregio – Cup gegen die Unis Flyers Heerenveen mutet ziemlich hoch an, relativiert sich aber etwas, wenn man weiß, dass die Niederländer 3 Powerplaytreffer und 1 Empty – Net – Goal erzielt hatten.
Bei gleicher Spielerzahl auf dem Eis war der Unterschied bei weitem nicht so deutlich. Und wenn man weiß, dass der Gast tags zuvor den amtierenden Regionalligameister Herforder EV mit 5:1 besiegt hatten, bekommt die Dinslakener Niederlage noch einen anderen Stellenwert.

„Durch Strafzeiten um den Lohn gebracht“ weiterlesen

Kobras spendieren Shuttlebus nach Hamm

Die Dinslakener wollen nichts unversucht lassen, in diesem Jahr in die Playoffs zu kommen. Für das zweite Spiel im Rahmen der Pre – Playoffs, welches die Giftschlangen am 26.01.2020 zum Rückspiel nach Hamm führt, stellen sie den Fans einen kostenlosen Shuttlebus zur Verfügung.
Der Bus startet ab Schlangengrube um 17:30 Uhr.

Zwar nicht ganz kostenlos, aber zu einem absoluten Schnäppchenpreis von 10 Euro kommen die Fans am 31.01.20 mit zum Spiel nach Neuwied und auch wieder zurück. Abfahrt an diesem Tage ist um 16:15 Uhr.

Interessierte für die beiden Fahrten melden sich bitte bei unserer Fanbeauftragten Bianca Linke unter 0179/209 66 96 oder fanbeauftragte@dec-kobras.de.

Und Plätze gibt es nur, solange der Vorrat reicht.

Also: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Man sieht sich.

Kobras verpflichen zwei Neuzugänge

Ein weiterer Glücksgriff ist den Kobras mit der Verpflichtung von Sören Hauptig gelungen, denn der 29- jährige ist ein gestandener Oberliga – Stürmer mit reichlich Erfahrung. Sören ist 1,79m groß, wiegt 78 kg und schießt links. Bis einschließlich letzter Saison spielte der gebürtige Dresdener für den Herner EV, bevor er sich eine kleine Pause gönnte.
Seit 2011 scorte Sören durchgängig in der dritthöchsten deutschen Spielklasse, 2 Spielzeiten in Essen, eine in Ratingen und 6 Saisons beim Herner EV. In 354 Oberliga – Partien erzielte er dabei 219 Scorerpunkte. Sören weiß also, wo die schwarze Hartgummischeibe hinmuss. Bei den Kobras trug er gestern Abend das Trikot von Jesse Parker, also die #90.

Wir begrüßen die beiden ganz herzlich in der Schlangengrube und wünschen ihnen viel Glück.