Kobras reisen zum Schlusslicht und empfangen den Spitzenreiter

Am kommenden Wochenende messen sich die Dinslakener Giftschlangen zum zweiten Mal mit dem Neusser EV und den Rockets aus Diez – Limburg. Doch diesmal wechselt das Heimrecht. Dabei muss die Vanek – Truppe zunächst am Freitag, 08.11.2019, zum Tabellennachbarn nach Neuss reisen.
Dies könnte in mehrfacher Hinsicht wegweisend für die Dinslakener werden. Zum einen will man unbedingt mindestens Sechster in der Tabelle werden, um überhaupt am Ende der Hauptrunde an der Pre-Playoff-Runde teilnehmen zu dürfen, was gleichzeitig bedeutet, dass man sich automatisch in der nächsten Saison für die Regionalliga qualifiziert hat und noch die Chance besteht, auch in dieser Spielzeit noch höhere Ziele zu erreichen. Zum anderen hat man sich selbst eigentlich höhere Ziele gesteckt und genügt diesen Ansprüchen momentan nicht.

„Kobras reisen zum Schlusslicht und empfangen den Spitzenreiter“ weiterlesen

Kommt jetzt die Wende?

Das nächste Wochenende beschert den Kobras nur ein Eishockeyspiel, denn der 1.11. ist nicht nur ein Freitag, sondern auch ein Feiertag, an dem die Kobras spielfrei haben. Auch Sonntagsgegner Ratingen hat zwei Tage mehr Zeit, sich auf diese Partie vorzubereiten.

Doch die Ratinger sind so etwas wie ein Angstgegner für die Giftschlangen. Denn bei den letzten Aufeinandertreffen hatte man als Zuschauer den Eindruck, das Team vom Sandbach spielte jeweils unter seinen Möglichkeiten, doch die Niederrheiner schafften es dennoch nicht, diese Situation auszunutzen und einen Sieg einzufahren.

Aber bekanntlich reißt jede Serie irgendwann. Und warum sollen die Kobras nicht am Ende dieser Partie die Punkte in der Schlangengrube behalten? Und so ein Derbysieg gäbe sicherlich Rückenwind für den weiteren Saisonverlauf. Länger verzichten müssen die Dinslakener nun auch auf Sven Schiefner.  Sein MRT-Termin bescherte ihm die Gewissheit, dass er einen Innenbandanriss in seinem Knie hat und er 4-6 Wochen ausfallen wird.

„Kommt jetzt die Wende?“ weiterlesen