Noah Kalinowski bleibt bei den Giftschlangen

Sein Name ist vielleicht in Dinslakener Eishockey nicht jedem geläufig, doch er war auch schon in der letzten Spielzeit Teil der Kobras.
Private Gründe verhinderten mehr Einsätze, doch bei den wenigen Gelegenheiten konnte der heute 23 – jährige Verteidiger zeigen, dass noch einiges an Potenzial in ihm steckt. Die Gründe für seine spärlichen Einsätze sind inzwischen verflogen.

Daher dürfen sich die Fans auch in der kommenden Spielzeit darüber freuen, dass sich Noah erneut die Schlangenhaut überstreifen wird.

(Foto: Michael Werner)