Kobras setzen Kaderanpassung um

Milan Vanek hatte es im letzten Monat bereits angekündigt. „Wir werden unseren Kader im September noch anpassen, ließ der Übungsleiter der Dinslaken Kobras damals verlauten. Nun wurde es auch in die Tat umgesetzt. „Wir bedanken uns bei Stürmer Sebastian Bürgers, aber so leid es mir tut, am Ende hat es für ihn nicht gereicht. Wir wünschen ihm sportlich und privat nur das Beste auf seinem weiteren Weg“, so Vanek weiter.

„Dafür können wir vermelden, dass Verteidiger Noah Kalinowski ( Beitragsbild) ab sofort fest zu unserer Mannschaft gehört. Er hat in den Testspielen einen guten Eindruck hinterlassen und soll in dieser Saison den nächsten Schritt bei den Kobras machen“, führt der Schlangenbeschwörer weiter aus.
Der 22 – Jährige hat das Eishockeyspielen beim Neusser EV erlernt und inzwischen auch für Ratingen und Duisburg die Schlittschuhe geschnürt.
Noah Kalinowski wird für die Kobras mit der #22 auflaufen.


Ob noch weitere Anpassungen folgen werden, ließ Vanek offen.