Kobras starten in die neue Saison

Am kommenden Sonntag, den 29.08.2021, beginnt für die Dinslakener Giftschlangen die neue Saison. Denn um 18:30 Uhr empfangen sie zum ersten Vorbereitungsspiel den Oberligisten Moskitos Essen.
Für viele Fans heißt dies: Das erste Eishockeyspiel live erleben seit dem 18.10.2020. Dementsprechend groß ist die Vorfreude auf dieses Testspiel.

Für viele Vereine und Eishockeyfans war das letzte Jahr, das letzte Corona – Jahr, um es noch etwas präziser auszudrücken, alles andere als zufriedenstellend. Ab der vierten Liga, der Regionalliga, durfte nicht mehr trainiert, geschweige denn gespielt werden. Für die Fans vom Westbahnhof endete dieses Jahr allerdings mit einem Happy End.

Nach Ende der Saison 2019 / 2020 beschloss man bei den Stechmücken, sich aus der Oberliga zwecks finanzieller Konsolidierung zurückzuziehen und freiwillig in die Regionalliga abzusteigen. Ein Personalwechsel im Vorstand wurde dann zum Glücksfall für die Ruhrstädter. Denn der neue 1. Vorsitzende, Thomas Böttcher, schaffte es, die Altlasten der Moskitos trotz des Corona – Jahres und der fehlenden Zuschauereinnahmen so weit zu minimieren, dass man finanziell wieder voll handlungsfähig war. Somit war für das Team von Trainer Frank Petrozza die Regionalliga nur noch die zweite Option und man bewarb sich erfolgreich um einen Platz in der Oberliga.

Viele gute Spieler aus der Saison 2019 / 2020 wären den Essenern auch in die Regionalliga gefolgt, sind somit aber auch ein Teil des aktuellen Oberliga – Kaders. Man ergänzte das Gerüst der  Mannschaft punktuell und kann damit aktuell auf einen guten Oberliga – Kader zurückgreifen. Bei der Besetzung der zweiten Kontingentstelle neben dem Kanadier Aaron McLeod ist den Stechmücken dann noch ein kleiner Coup geglückt: Mit Mitch Bruijsten kommt einer der erfolgreichsten Scorer der Oberliga Nord in den letzten Jahren vom mehrfachen Meister Tilburg Trappers an den Westbahnhof.

Aber auch die Dinslakener Fans werden ein bekanntes Gesicht entdecken: Marvin Frenzel, ein zu Dinslakener Zeiten beliebter Goalie, kehrt zurück an seine alte Wirkungsstätte.

Das Team von Coach Milan Vanek geht als klarer Außenseiter, aber keinesfalls chancenlos in die Begegnung. Dennoch sind genau solche Vergleiche wichtig, weil sie schonungslos aufzeigen, an welchen Stellen das Training nachgebessert werden muss.

Die Kobras werden in allen Vorbereitungsspielen von diversen Gastspielern unterstützt, die sich bis zum Start der Pokalrunde Ende September im Tryout – Modus befinden. Dann erst wird der endgültige Kader der Giftschlangen feststehen.

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass es am Sonntag keine Abendkasse geben wird. Eintrittskarten sind ausschließlich im Ticketshop der Giftschlangen online unter https://www.kobras-dinslaken.de/ticketpreise/ zu beziehen.
Auf der gleichen Seite finden sich auch die Regeln für den Einlass und das Verhalten innerhalb der Schlangengrube. Um dem Corona – Virus erfolgreich zu trotzen, bitten die Kobras um strikte Beachtung.

Es sei auch nochmals darauf hingewiesen, dass diejenigen, die sich am Spieltag noch schnell testen lassen wollen, um sich das Spiel anzuschauen, die Gelegenheit haben, ins Testzentrum vor dem Haupteingang des benachbarten Schwimmbades DINamare zu gehen und sich zwischen 16.00 Uhr und 18.30 Uhr testen lassen können. Bitte nicht den Personalausweis vergessen.

Die Vorfreude auf einen interessanten und unterhaltsamen Eishockeyabend unsererseits ist groß.