Jetzt gilt’s!!!

Von nun an ist für die 6 verbliebenen Mannschaften der Regionalliga West die Zeit gekommen, auf die sie sich die gesamte Saison vorbereitet haben. Denn für Herford, Diez-Limburg, Hamm, Neuwied, Ratingen und die Kobras beginnt ab dem kommenden Wochenende die Runde der Pre-Playoffs.
In einer Einfachrunde (je 1 Hin- und 1Rückspiel) werden die Teams erneut aufeinandertreffen. Dabei werden sie die bereits erzielten Punkte aus der Hauptrunde nicht mitnehmen können, alles startet wieder bei null. Sehr zum Ärger derer, die sich am Ende der Hauptrunde ein großes Punktepolster angeschafft hatten, für Teams wie Ratingen und Dinslaken eine zweite Chance auf den Titel.
Beendet eine Mannschaft diese Runde auf den Rängen 1-4, geht es mit dem Halbfinale und Finale weiter. Für diejenigen, die nach dieser Runde auf Platz 5 oder 6 landen, ist die Saison bereits beendet.

Die Giftschlangen starten am kommenden Wochenende ausgerechnet gegen den Verein in die Pre-Playoffs, gegen die sie auch das letzte Spiel in der Hauptrunde gespielt hatten: Die Hammer Eisbären. Über den Saisonverlauf hat sich die Bilanz gegen den letztjährigen Finalisten deutlich verbessert. Man ist nicht mehr nur „nah dran“, sondern hat die Westfalen inzwischen auch schon zweimal geschlagen.
Dass dies ausgerechnet bei den beiden letzten Aufeinandertreffen der Fall war, zeigt hoffentlich eine Tendenz pro Kobras, die sich auch so fortsetzen lässt.

Die erste Partie findet am Freitag in der Schlangengrube statt. Dabei könnte es mal wieder ein Erlebnis geben, das an die guten alten Zeiten im Dinslakener Eishockey erinnert, als eine gut gefüllte Eissporthalle an der Tagesordnung war. Wie wir bereits berichteten, hat ein Sponsor den Kobras dieses Spiel abgekauft und erlässt allen Zuschauern den fälligen Eintritt.

Also: Es geht um den Einzug in das Halbfinale. Machen wir die Schlangengrube voll und diesen Abend zu einem einmaligen Erlebnis.
Wer einen bestimmten Platz haben möchte, sollte sich rechtzeitig in der Schlangengrube einfinden. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr.

Nur zwei Tage später findet das Rückspiel in Hamm in der Helinet – Sportarena statt.

Coach Milan Vanek sieht die kommenden Aufgaben wie folgt:

„Wir sind natürlich froh, dass es jetzt endlich so richtig losgeht mit dieser Runde, in der man sich für die Playoffs qualifizieren kann. Es ist meiner Meinung nach ganz wichtig, dass wir das erste Spiel zu Hause haben, weil uns hier die Zuschauer lautstark unterstützen werden. Es ist aber auch genau so wichtig, dass meine Mannschaft genauso spielt wie die Spiele zuvor und die taktischen Vorgaben erfüllt, wie sie dies bisher auch gemacht hat. Dann können wir am Sonntag auch in Hamm gewinnen und hätten einen guten Start in diese Runde hingelegt. Das ist für das Selbstbewusstsein sehr, sehr wichtig. Ich hoffe, dass wir bis dahin von Verletzungen und Erkrankungen verschont bleiben. Dann haben wir eine gute Chance, Hamm wieder zu schlagen. Natürlich werden wir das Training über die Woche auf diese beiden Spiele ausrichten und wir werden uns viel darüber unterhalten. Dass nur das Vorhaben nicht automatisch zum Erfolg führt, ist mir klar. Aber die Jungs brennen darauf, zu zeigen, dass die letzten beiden Siege gegen Hamm kein Zufall waren und ich traue ihnen das auch natürlich zu“.

Zum Auswärtsspiel nach Hamm, am 26.01.2020, setzen die Kobras einen kostenlosen Shuttlebus ein, damit zahlreiche Fans die Mannschaft unterstützen können. Da das Spiel bereits für 18:30 Uhr angesetzt ist, ist die Abfahrt ab Schlangengrube um 16:15 Uhr.
Die Fans können sich ihren Platz im Bus bei unserer Fanbeauftragten Bianca Linke unter 0179/209 66 96 oder fanbeauftragte@dec-kobras.de sichern.
Aber natürlich nur, solange der Vorrat reicht.

Viel Glück!!