Einmal Nimwegen hin und zurück

Am kommenden Wochenende werden die Kobras nach der Partie gegen die Duisburger Füchse wieder international. Gegner sind diesmal die Devils aus Nijmegen. Und das gleich zweimal.
Zunächst am Freitag, 13.09.2019 um 20:00 Uhr in eigener Halle und am nächsten Tag in den Niederlanden, um 17:30 Uhr. Dann feiern die Devils ihr 50-jähriges Bestehen und haben sich zu diesem besonderen Anlass die Kobras als Gegner ausgesucht.

„Das ist schon eine ganz besondere Ehre für uns“, erzählt Kobra-Coach Milan Vanek zu diesem Aufeinandertreffen. „Zum einen sind wir für die Niederländer sicher ein interessanter Vorbereitungsgegner, zum anderen ist dieses Zustandekommen auch ein wenig meiner Freundschaft zu Devils – Coach Alex Jacobs geschuldet. Wir kennen uns halt schon sehr lange und da sind ihm bei der Vorbereitung zu diesem Ereignis auch die Kobras als potentieller Gegner für diesen Ehrentag eingefallen.
Vom Spielsystem sind sich alle BeNe – Liga Mannschaften sehr ähnlich. Wir werden daher versuchen, die gegen Herentals und Duisburg gemachten Fehler in diesen Begegnungen zu minimieren und die positiven Dinge mit hinüberzunehmen“, versucht Vanek das Spiel seiner Mannschaft weiter zu optimieren.

Den Fans bleibt mitzuteilen, dass die Mitfahrgelegenheiten im Mannschaftsbus bereits ausgebucht sind. Wer privat anreisen möchte, um seine Giftschlangen zu unterstützen, sollte das Nijmweger Triavium anfahren. Die Adresse lautet: Eissporthalle Triavium, van Rosenburgweg 2, 6537 TM Nijmegen.