Kobras holen kanadischen US-Boy

Die Kobras haben auf die schwere Verletzung ihres tschechischen Verteidigers Petr Macaj, der zu geringen Offensiv-Power und der chronischen Unterbesetzung bei weiten Auswärtsspielen reagiert und noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

 

Zukünftig wird der in Ottawa geborene, aber schon einige Zeit in Framingham, Messachusetts, USA lebende Mark Essery die Schlangenhaut überziehen. Mark kommt von der College-Mannschaft seiner Stadt und ist ein Stürmer, der sowohl als Center als auch auf den Flügeln eingesetzt werden kann.
Der 25-jährige ist Rechtsschütze und spielte in der College-Liga NCAA (D3). Er war der Kapitän seiner Mannschaft, drittbester Scorer und zweitbester Torschütze seines Teams. Er ist 1,85m groß und wiegt 85kg.
Mark ist ein physischer Stürmer, der keinen Zweikampf scheut und auch dahin geht, wo es schon mal wehtun kann. Beim ersten Training hinterließ die Neu-Kobra einen guten Eindruck. Ob er schon am kommenden Wochenende eingesetzt werden kann, hängt davon ab, wie schnell die beiden nationalen Verbände die notwendigen Formalitäten erledigen werden.
Mark Essery wird für die Dinslakener mit der Nummer 91 auflaufen.
Die Kobras wünschen ihrem Neuzugang eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison.

classic

yes

;

Copyright © 2018 Dinslaken Kobras    I    Website by housegrafic    I    DATENSCHUTZ    I    IMPRESSUM